DIE SELBSTHILFE-KONTAKTSTELLEN FÜR NIEDERBAYERN: LANDSHUT UND DEGGENDORF

Die Gruppe trifft sich in der Regel am

3. Montag im Monat von 18.00 - 19.30 Uhr

im Seminarraum des BKH Landshut, Prof.-Buchner-Str. 22,
84034 Landshut.

Nähere Informationen zur Gruppe erhalten Sie bei:

Frau Gisela Drégelyi, Telefon: 08704 15 12 oder
in der Selbsthilfe-Kontaktstelle: 0871 609 - 114


Warum wir zusammenkommen:

Jeder Dritte in Deutschland leidet irgendwann im Laufe seines Lebens an einer psychischen Störung oder Krankheit.

Mehr als die Hälfte der psychisch kranken und behinderten Menschen leben in ihrer Familie. Angehörige psychisch kranker Menschen sind damit die größte Gruppe Betreuender in der Psychiatrie.

Ein Großteil der Angehörigen beklagt Defizite in der psychiatrischen Versorgung.

Die nervliche Anspannung in Familien mit einem psychisch kranken Angehörigen ist doppelt so hoch wie in anderen Familien.

65 Prozent der Angehörigen psychisch kranker Menschen sind nach allgemeinmedizinischen Gesichtspunkten erschöpft und behandlungsbedürftig.

 

Für unsere Gruppentreffen haben wir uns verschiedene Ziele gesetzt:

•  Informationen anbieten
•  Erfahrungen austauschen
•  Hilfemöglichkeiten überdenken
•  Trost spenden
•  Hoffnung, Mut und Zuversicht entwickeln
•  Erleichterung verschaffen
•  Selbstvertrauen entwickeln
•  Interessen auf kommunalpolitischer Ebene vertreten
•  Bisweilen Fachleute hinzuziehen