Unser Archiv

"Schule aus - was dann?"

Schule aus - was dann?Berufliche Wege für Menschen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

Mittwoch, 29. April 2015   18.00 – 20.30 Uhr
Aula Ursulinen-Realschule, Landshut,  Bischof-Sailer-Platz 537

Am 29. April veranstaltet die Selbsthilfe-Kontaktstelle Landshut gemeinsam mit dem Arbeitskreis der Kinder-Selbsthilfegruppen Landshut einen Informationsabend für junge Schulabgänger und deren Eltern sowie Interessierte.

 


An dem Abend finden in der Aula der Ursulinen-Realschule folgende  Vorträge statt:

„Maßnahmen im Rahmen der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben für behinderte Menschen nach der Schule“
Helmut Engelsdorfer und Josef Zehetbauer, Berater Reha und Schwerbehindertenrecht, Agentur für Arbeit Landshut-Pfarrkirche

 


 

„Berufsorientierung individuell / Übergang Förderschule – Beruf“
Gerd Baumgartner, Regionalleiter IFD Integrationsfachdienst Niederbayern, Deggendorf

 


 

„AnS-Werk – Arbeit nach der Schule“
Ingrid Roederstein, Vorstand AnS-Werk Landshut e.V.

 


 

„Landshuter Werkstätten GmbH – Außenarbeitsplätze: Teilhabe am Arbeitsleben“
Stephanie Brucks, Geschäftsführerin

 


 

Mit anschließender Diskussion sowie Austausch und Zeit für Fragen an Info- und Arbeitstischen

Nähere Informationen bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle bei Kornelia Thomanek
unter Telefon  0871 / 609 114  oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!