Unser Archiv

"Selbsthilfe-Kontaktstelle" der Diakonie eröffnet

Am 26. Juni 2009 ist die neue „Selbsthilfe-Kontaktstelle Landshut“ in der Maistraße 8 eröffnet worden. Zahlreiche Gäste nahmen an der Eröffnungsfeier in den neuen Räumen teil.

Seit April wird die Selbsthilfe-Kontaktstelle in Trägerschaft der Diakonie geführt und von Kornelia Thomanek-Kotios geleitet. Hier erhalten interessierte Menschen Beratung und Information zum Thema Selbsthilfe.


Kornelia Thomanek-Kotios, Leiterin der Selbsthilfe-Kontaktstelle


Zahlreiche Gäste aus Politik, verschiedener Einrichtungen sowie Vertreter von  Selbsthilfegruppen kamen, um an der Eröffnung der neuen Selbsthilfe-Kontaktstelle teilzunehmen.

Nach der Begrüßung  durch den Geschäftsführer der Diakonie, Herrn Holger Peters, und einem Grußwort von Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner stellte die Leiterin, Kornelia Thomanek-Kotios, die Aufgaben der Kontaktstelle vor.

Einen geschichtlichen Rückblick auf die Selbsthilfekontaktstelle in Landshut gab Frau Evi Wimberger von der AOK, wo die Beratung und Unterstützung zur Selbsthilfe bislang angesiedelt war. Aus der eigenen Betroffenheit heraus berichtete der Vertreter einer Selbsthilfegruppe über seine Erfahrungen in und mit einer Selbsthilfegruppe. Den Abschluss des Programms bildete der Vortrag von Jochen Peters, Vorstand von SeKo,  Selbsthilfe-Koordination Bayern e.V.   Er hob die gesellschaftliche Bedeutung von Selbsthilfe und Selbsthilfeunterstützung hervor.

Das  anschließende kleine Büffet nutzten die Gäste zur kleinen Stärkung und zum gemeinsamen Gespräch.